Kalkulation erstellen

Kalkulation für den Handel: Zuschlagskalkulation, Rückwärtskalkulation, Differenzkalkulation, Selbstkostenkalkulation

Professionelle Software zur Preiskalkulation

Professionelle Handelskalkulation: Angemessener Gewinnaufschlag

Wie viel verbleibt einem Handelsbetrieb am Ende eines erfolgreichen Verkaufstages und nach Abzug aller Kosten tatsächlich netto in der Kasse?

Die Handelskalkulation: Kalkulationssoftware für den Handel

Reicht es aus, das eingesetzte Kapital zu verzinsen und bleibt genug übrig, dass sich der Unternehmer ein angemessenes Unternehmergehalt leisten kann?

Was ist mit seinem unternehmerischen Risiko, wird dies in ausreichendem Maß honoriert?

Hoher Umsatz bedeutet nicht gleichzeitig, dass der engagierte Unternehmer am Ende einer Erfolgsperiode unter dem Strich ein gutes Ergebnis erzielt!

Der Unternehmer sollte, nein er muss, wenn er sich am Markt behaupten will, vorausschauend handeln. Willkürlich über den Daumen geschätzte Handelspreise aufgrund fehlender Kalkulationsgrundlagen führen bei zu hohen Preisen zum Wettbewerbsnachteil oder im Umkehrschluss (zu kleine Preise) zu existenzbedrohenden Verlusten. Und schneller als erwartet sind bei zu hohen Preisen (zu geringer Umsatz) oder zu kleinen Preisen (keine Kostendeckung) Liquiditätsprobleme vorprogrammiert.

Ein hohes Maß an Sicherheit gewinnt ein gut geführter Handelsbetrieb durch permanente Kontrolle und durch Maßnahmen, die es dem Unternehmen ermöglicht zu überprüfen, wie es um den Wettbewerb steht und ob es mit seinen Warenangeboten sowie der Preispolitik richtig liegt.

Auf der einen Seite steht der Verkaufserfolg, aber mindestens genau so wichtig ist das Ergebnis, das am Ende den Erfolg unter dem Strich ausmacht.

Ein professionelles Kalkulationsprogramm verfügt über mehrere Kalkulationsmethoden und ist damit in der Lage, kostendeckende, selbstkostendeckende und gewinnbringende Preise zu berechnen. Falls der Handelsbetrieb starkem Konkurrenzdruck ausgesetzt ist, hilft die Rückwärtskalkulation (ausgehend vom Verkaufspreis der Konkurrenten) den zur eigenen Kosten- und Gewinndeckung erforderlichen Einkaufspreis zu ermitteln.

Wie dies funktioniert, vermittelt die DEMO über die Kalkulationssoftware Flashcalc.

Demonstration der Software